Sie sind hier

Malen bei Kälte

Bei kühlem Wetter sind Farben und Lacke gewöhnlich zu dickflüssig. Der Farbauftrag ist mühsamer, bei genauem Arbeiten ist die Farbe zu dick und verteilt nicht regelmäßig über und im Untergrund. Zu dicke Farbschichten trocknen schlecht und neigen zu Runzelbildung und Orangenhauteffekt. Verdünnen macht die Farbe flüssiger, hat aber wieder andere Nachteile: matte Stellen, Farbnasen, schlechte Deckung und dadurch verminderter Schutz des Untergrundes.

Diese Maßnahmen helfen bei kaltem Wetter:

  1. Die Farbe vor dem Auftragen anwärmen, z.B. mit dem FlowControl.
  2. Erst an Stellen arbeiten, die schon durch die Sonne beschienen wurden und wo der Untergrund sich schon etwas erwärmt hat.
  3. Die Arbeitsstelle mit einem Windschutz ausstatten. Durch Wind kühlen Farbe und Untergrund schnell ab.
  4. Wenn möglich, den Untergrund mit Infrarotlampen vorwärmen.

Bitte beachten: niemals unter der Taupunkttemperatur arbeiten, da der Untergrund sonst zu feucht ist!

Malen

Verwandte Produkte

Haben Sie ein Problem oder eine Frage, die wir beantworten könnten?

Stellen Sie Ihre Frage
Fragen, die wir auf unserer Webseite veröffentlichen, werden mit einem Go!Paint-Produkt belohnt.

Bezugsquellen

Die Go!Paint-Malerwerkzeuge sind in mehreren Ländern erhältlich. Mit dem Store Locator (der Händlersuche) finden sie den nächstgelegenen Verkaufspunkt.

Wir empfehlen Ihnen, erst die Verfügbarkeit zu kontrollieren, bevor Sie sich auf den Weg machen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit unseren Tools!

Händlersuche für Go!Paint-Produkte

Die neuesten Tipps für den professionellen Maler

Melden Sie sich an für den Newsletter
E-Mail-Adresse

Inschrijven nieuwsbrief

Contact

Go!Paint
Zandvoortstraat 69
1976 BN IJmuiden
Nederland

info@go-paint.com

+31 (0)255 - 510 409